Schnelles Pulled Chicken

Schnelles Pulled Chicken
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Das Pulled Chicken ist die schnelle und leichte Alternative zum Pulled Pork. In nicht mal zwei Stunden bekommst du ein hauchzartes und saftiges Hähnchen, das sich perfekt zerrupfen lässt. Das schnelle Pulled Chicken kannst du dann entweder einfach so essen, in einem Burger genießen oder auch perfekt in Tacos servieren.

Nicht so ganz klassisches BBQ

Das gerupfte Huhn gehört eigentlich nicht zu den klassischen Barbecue Gerichten. Und genauso wenig muss man es auf dem Grill zubereiten. Zwar lässt der Bruder, das Pulled Pork, die Schlussfolgerung zu, dass auch das Pulled Chicken auf einem Smoker oder im Grill zubereitet wird, jedoch gibt es hier noch andere Möglichkeiten. Wir haben für dich zwei Varianten ausprobiert: Einmal im Kochtopf – den sollte so gut wie jeder zu Hause haben – oder auch im Dutch Oven. Der gusseiserne Bräter bietet den Vorteil, dass hinzu auch noch ein gewisses Barbecue-Feeling aufkommt. Klassisch heizt du diesen mit Kohlen, die sowohl unter dem Topf als auch auf dem Deckel platziert werden. Wir haben es uns hier dieses Mal etwas einfacher gemacht und den Dopf (nein, das ist kein Schreibfehler) auf den Gasgrill gepackt.

Und so genießt du es am besten

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Pulled Chicken zu genießen. Die einfachste Variante: Ganz simpel, mit beispielsweise einer Scheibe Brot. Das Pulled Chicken einfach zwischen zwei Burger Buns zu platzieren können wir natürlich auch sehr empfehlen. Gerade für eine Grillparty mit Freunden ist das definitiv unsere Empfehlung. Wenn du übrigens noch ein Rezept für die perfekten Burgerbrötchen suchst, wirst du genau HIER fündig.

Im kleineren Kreis, also etwa für 4 Personen, haben wir DIE Verwendung schlecht hin: Tacos sind lecker, einfach selbst gemacht (Rezept findest du hier) und schmecken einfach nur genial. Mit Toppings, wie beispielsweise klein geschnittener Paprika, Frühlingszwiebeln und einem Spritzer Zitronensaft, sind deine Pulled Chicken Tacos der absolute Wahnsinn.

Wenn du eine weitere Alternative suchst: Als Pasta-Soße mit ein paar mehr Tomaten macht sich das Pulled Chicken ebenfalls bombastisch.

Zutaten

  • 800 g Hühnerbrust
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 Paprika rot/gelb
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 El geriebenen Ingwer
  • 2 EL Sojasoße
  • ca. 2 EL neutrales Öl zum Anbraten
  • 2 EL Zucker oder Honig
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Zunächst Hühnerbrust waschen und abtupfen. Anschließend die Paprika waschen, entkernen und grob würfeln. Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und die Hühnchenbrust von beiden Seiten bei hoher Hitze scharf anbraten. Herausnehmen, die Hitze etwas reduzieren, einen weiteren EL Öl hinzugeben und die Paprika, Frühlingszwiebel, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten. Mit den passierten und gestückelten Tomaten ablöschen, restliche Zutaten hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hühnerbrust wieder mit dazu geben und bei 160 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für 1,5 bis 2 Stunden mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Aus dem Ofen nehmen, Hähnchen “zerrupfen” und alles gut vermengen.

Dann hast du die freie Auswahl: Entweder pur, als Burger, im Taco oder was dir sonst noch alles so einfällt – das Pulled Chicken ist ein super leckeres Essen. In größeren Mengen ist es auch optimal als Partyessen zu gebrauchen. Wir wünschen dir und deinen Gästen einen guten Appetit!

Schnelles Pulled Chicken

Pulled Chicken

Schnelles und saftiges zerrupftes Hühnchen – Perfekt auch als Partyessen
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 800 g Hühnerbrust
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 Paprika rot/gelb
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 El geriebenen Ingwer
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL neutrales Öl zum Anbraten
  • 2 EL Zucker oder Honig
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Hühnerbrust waschen und abtupfen
  • Paprika waschen, entkernen und grob würfeln, Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden, Zwiebel schälen und fein würfeln
  • In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und die Hühnchenbrust von beiden Seiten bei hoher Hitze scharf anbraten
  • Herausnehmen, die Hitze etwas reduzieren, einen weiteren EL Öl hinzugeben und die Paprika, Frühlingszwiebel, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten
  • Mit den passierten und gestückelten Tomaten ablöschen, restliche Zutaten hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Hühnerbrust wieder mit dazu geben und bei 160 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für 1,5 bis 2 Stunden mit geschlossenem Deckel ziehen lassen
  • Aus dem Ofen nehmen, Hähnchen "zerrupfen" und alles gut vermengen
  • z.B. in einen Burger oder Taco geben und servieren
Keyword BBQ, Pulled Chicken, Tacos
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.