Kürbissuppe

Kürbissuppe
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Jeden Herbst ist es wieder soweit: Langsam aber sicher zieren immer mehr Kürbisse die Fronten der Gemüseabteilung. Sie läuten die kälteren Jahreszeiten ein. Das bedeutet für unseren Tisch beziehungsweise unsere Küche: Suppen und deftige Gerichte. Kürbis und Suppe zu kombinieren ist dann eigentlich nur die richtige Schlussfolgerung. Entdeckt jetzt unser Rezept für die Kürbissuppe.

Richtig fruchtig darf sie sein

Wir finden, dass eine Kürbissuppe durchaus auch fruchtig sein darf. Der deftige Kürbis kombiniert mit einer frischen Komponente ist ein wahrer Hochgenuss. Dadurch tritt der Kürbis aber keinesfalls in den Hintergrund – er wird einfach nur perfekt ergänzt. Mögliche Gegenspieler sind zum Beispiel Orange, Apfel oder Mango. Als Saft kann man die Frucht sehr leicht in die Suppe bekommen.

Über die Konsistenz…

…da kann man sich natürlich streiten. Einige die wir kennen, mögen die Kürbissuppe richtig schön cremig und gehaltvoll. Sprich: man kann Moses spielen und die Suppe teilen. Sicherlich eine sehr leckere und gute Alternative. Für uns allerdings nicht die Konsistenz der Wahl. Typisch Suppe sollte sie sein, so dass man auch noch einen zweiten oder dritten Teller mit vollstem Genuss verzehren kann. D.h. wir mögen sie eher flüssig, aber dennoch mit angenehmem cremigem Schmelz im Mund. Geh da aber am besten ganz nach deinem eigenen Gusto und lass dich nicht von unserem Geschmackssinn beeinflussen 😉

Kürbis-Orangen-Suppe
Kürbissuppe

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 10 g Ingwer
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 EL Honig ersatzweise 1 EL Zucker
  • 1 EL neutrales Öl
  • Salz nach Geschmack
  • frischer Pfeffer nach Geschmack

Zum Garnieren

  • Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl

So bereitest du sie zu

Zwiebel schälen und würfeln, Hokkaido Kürbis halbieren, entkernen, schälen und in ca. 1 cm starke Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel glasig dünsten, anschließend Kürbis hinzugeben und auch kurz anschwitzen. Danach mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen, Ingwer reiben, hinzugeben und für etwa 45 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch, Essig und Honig hinzugeben und alles fein pürieren. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken, in tiefen Tellern servieren und mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl garnieren

Lass es dir schmecken 🙂

Kürbis-Orangen-Suppe

Kürbissuppe

Leckere und fruchtige Kürbissuppe
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Suppe
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 450 kcal

Zutaten
  

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 10 g Ingwer
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 EL Honig ersatzweise 1 EL Zucker
  • 1 EL neutrales Öl
  • Salz nach Geschmack
  • frischer Pfeffer nach Geschmack

Zum garnieren

  • Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen und würfeln, Hokkaido Kürbis halbieren, entkernen, schälen und in ca. 1 cm starke Würfel schneiden
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel glasig dünsten, anschließend Kürbis hinzugeben und auch kurz anschwitzen
  • Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen, Ingwer reiben, hinzugeben und für etwa 45 Minuten köcheln lassen
  • Kokosmilch, Essig und Honig hinzugeben und alles fein pürieren
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in tiefen Tellern servieren und mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl garnieren
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.