Hähnchenbrust mit Couscous Panade

Hähnchenbrust mit Couscous Panade
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Wie du vielleicht schon weißt, versuchen wir einige Dinge auszuprobieren, um so klassische Gerichte etwas neu zu interpretieren. Gerne lassen wir uns dabei auch von vielen Restaurants inspirieren. Doch in dem Fall haben wir die Inspiration an einem etwas anderen Ort gefunden: Unserer guten alten Geschäftskantine. Die ist zwar prinzipiell schon recht gut, aber manchmal kommen sie mit besonderen Ideen, wie hier: Hähnchenbrust mit Couscous Panade.

Gute Kantine ist gute Arbeitsqualiät?

Irgendwie gewöhnt man sich an alles ja recht schnell. So auch an ein gutes Mittagessen in der Kantine. In Zeiten von Corona und Homeoffice ist das ja eh nicht mehr so wichtig, oder? Spätestens wenn man aber ab und an wieder in die Arbeit kommt oder auf die Schnelle in der Mittagspause zu Hause doch mal ein Fertigessen auf den Tisch kommt merkt man: Eine gute Kantine ist schon ein gewisser Wohlfühlfaktor, den man schnell nicht mehr missen möchte. Das ist mir vor einigen Tagen mal wieder klar geworden, als ich mit einem ehemaligen Kollegen gesprochen habe. Er erzählte mir, dass er seit seinem Wechsel die gute Kantine sehr vermisst. Bei ihm gebe es das ganze Jahr hindurch immer nur das Selbe Fertig-Menü’s aus dem Konvektomat. Gerade einmal 15 Gerichte stehen zur Auswahl. Ich glaube da ist es fair, dass wir uns auch mal von unserer guten Kantine inspirieren lassen durften 😉

Das Rezept

Das brauchst du, um die leckere Hähnchenbrust mit Couscous Panade für 4 Personen zu zaubern:

  • 4 Hähnchenschnitzel
  • 100 g Couscous
  • 100 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butterschmalz
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz nach Geschmack

Zitronen-Senf-Soße

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl Typ 405
  • 50 ml Weißwein trocken
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • Saft einer Ztrone
  • 2 EL Honig
  • Salz nach Geschmack
  • Frischer Pfeffer nach Geschmack

Süßkartoffelwürfel

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 EL Zucker
  • Salz nach Geschmack
  • 2 EL Butterschmalz für den Topf

Salatherzen

  • 4 Romana-Salatherzen
  • Zucker nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 10 Cherrytomaten
  • Petersilie gehackt

Und so geht es:

Couscous mit selber Menge kochendem Wasser übergießen und abgedeckt für 10 Minuten quellen lassen. Mit Salz und geräuchertem Paprikapulver würzen. Panierstraße mit Mehl, verquirltem Ei und dem Couscous aufbauen. Ei und Mehl mit etwas Salz würzen. Butterschmalz bei mittelhoher Hitze in einem Topf schmelzen. Hühnchenschnitzel zuerst in Mehl, dann im Ei und anschließend im Couscous wälzen. Darauf achten, dass bei jedem Schritt alle Flächen bedeckt sind. Für je ca. 3 Minuten die Schnitzel von beiden Seiten anbraten, bis sie goldbraun sind. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und im auf 60 Grad vorgeheizten Ofen warm halten.

Soße

Butter bei mittlerer Hitze im Topf schmelzen, bis sie anfängt braun zu werden. Mehl hinzugeben und kräftig umrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Zitronensaft, Weißwein, Brühe und Honig hinzugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süßkartoffelwürfel

Süßkartoffel schälen und in 1,5 cm starke Würfel schneiden. In einem Topf Butterschmalz bei mittlerer Hitze schmelzen. Süßkartoffel hinzugeben und bei gelegentlichem Wenden für ca. 10 Minuten anbraten. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Salatherzen

Romasalatherzen vierteln und in einer beschichteten Pfanne mit ganz wenig Öl bei mittelhoher Hitze auf den Schnittflächen anbraten. Herausnehmen und mit etwas Salz und Zucker würzen. Cherrytomaten achteln. Alles nach belieben anrichten, mit ein wenig frischer Petersilie garnieren und servieren.

Noch Lust auf einen tollen Nachtisch? Dann schau dir unser Rezept für das Pana Cotta von weißer Schokolade an.

Hühnchenschnitzel mit gebratenen Salatherzen und Kürbisgemüse

Hähnchenbrust mit Couscous Panade

Das klassische Hähnchenschnitzel mal ein wenig anders: Mehr Geschmack, Mehr Knusper mehr Anders 😉
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 Hähnchenschnitzel
  • 100 g Couscous
  • 100 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butterschmalz
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz nach Geschmack

Zitronen-Senf-Soße

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl Typ 405
  • 50 ml Weißwein trocken
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • Saft einer Ztrone
  • 2 EL Honig
  • Salz nach Geschmack
  • frischer Pfeffer nach Geschmack

Süßkartoffelwürfel

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 EL Zucker
  • Salz nach Geschmack
  • 2 EL Butterschmalz für den Topf

Salatherzen

  • 4 Romana-Salatherzen
  • Zucker nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 10 Cherrytomaten
  • Petersilie gehackt

Anleitungen
 

  • Couscous mit selber Menge kochendem Wasser übergießen und abgedeckt für 10 Minuten quellen lassen
  • Mit Salz und geräuchertem Paprikapulver würzen
  • Panierstraße mit Mehl, verquirltem Ei und dem Couscous aufbauen. Ei und Mehl mit etwas Salz würzen
  • Butterschmalz bei mittelhoher Hitze in einem Topf schmelzen
  • Hühnchenschnitzel zuerst in Mehl, dann im Ei und anschließend im Couscous wälzen. Darauf achten, dass bei jedem Schritt alle Flächen bedeckt sind
  • Für je ca. 3 Minuten die Schnitzel von beiden Seiten anbraten, bis sie goldbraun sind
  • Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und im auf 60 Grad vorgeheizten Ofen warm halten

Soße

  • Butter bei mittlerer Hitze im Topf schmelzen, bis sie anfängt braun zu werden
  • Mehl hinzugeben und kräftig umrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist
  • Zitronensaft, Weißwein, Brühe und Honig hinzugeben und aufkochen lassen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Süßkartoffelwürfel

  • Süßkartoffel schälen und in 1,5 cm starke Würfel schneiden
  • In einem Topf Butterschmalz bei mittlerer Hitze schmelzen. Süßkartoffel hinzugeben und bei gelegentlichem Wenden für ca. 10 Minuten anbraten
  • Mit Salz und Zucker abschmecken

Salatherzen

  • Romana-Salatherzen vierteln und in einer beschichteten Pfanne mit ganz wenig Öl bei mittelhoher Hitze auf den Schnittflächen anbraten
  • Herausnehmen und mit etwas Salz und Zucker würzen
  • Cherrytomaten achteln
  • Alles nach belieben anrichten, mit ein wenig frischer Petersilie garnieren und servieren
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.