Birria Quesadillas

Birria Quesadillas
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Diese Leckerei verbreitet sich aktuell rasant durch die gesamte USA und die Welt. Foodtrucks bringen den mexikanischen Leckerbissen immer mehr an den Mann. Ihren Siegeszug begannen die Birria Quesadillas in Kalifornien. Mittlerweile findet man sie in allen großen amerikanischen Städten und auch erste Locations in Europa fangen den Hype auf und bieten die super saftigen Tacos an.

Authentisch mexikanisch statt Tex-Mex?

Viele Gerichte, die wir hierzulande als mexikanisch bezeichnen, sind oft Vertreter der Tex-Mex-Küche. Chili con Carne oder ähnliche Gerichte sind eher ein Cross-Over und haben wenig mit dem typischen mexikanischen Essen zu tun. Birria ist dagegen klassisch mexikanisch und dort meist als Eintopf bekannt. Leider sind wir uns nicht sicher, ob die Idee, diese Köstlichkeit in Tacos bzw. Quesadillas zu stecken, eine original mexikanische Idee ist, oder doch eine amerikanisch-mexikanische Co-Produktion. Aber wie auch immer: So saftig und lecker sind die Birria Quesadillas es Wert, öfter auf den Tisch zu kommen.

Tacos mit Rinderrippchen
Leckere Birria Quesadillas

Zutaten und Rezept

Das brauchst du für dich und deine drei Gäste:

Birria

  • 2 Rinder-Short-Ribs mit Knochen ca. 700 g
  • 2 l Rinderbrühe
  • 5 getrocknete Chilies vorzugsweise Guajillo Chilies
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zimtstange
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Koriandersaat
  • ½ TL Pfefferkörner
  • 3 EL neutrales Öl zum Anbraten z.B. Rapsöl
  • Salz nach Geschmack

Quesadillas

Und so geht’s:

Birria

Den oberen Teil der Chilies entfernen und anschließend entkernen. In etwa der Hälfte der Brühe für 30 Minuten einweichen lassen und danach in einem Mixer pürieren. Zwiebeln würfeln und Knoblauch fein hacken. Zimtstange, Koriandersaat, Pfeffer und Lorbeerblätter in einen Teebeutel oder Teeei geben und verschließen.

In einem großen Topf (oder besser Gussbräter) 2 EL Öl auf mittelhoher Stufe erhitzen. Die Short Ribs trennen, salzen und von allen Seiten scharf anbraten und heraus nehmen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren 1 EL Öl hinzugeben und die Zwiebeln kurz darin dünsten, bis sie leicht glasig sind. Knoblauch hinzugeben und für 30 Sekunden mit anschwitzen. Tomatenmark in den Topf geben. Nach etwa einer Minute alles mit der Brühe-Chili-Mischung sowie der restlichen Brühe ablöschen, Gewürze und etwas Salz nach Geschmack dazugeben. Die Ribs und die Gewürze im Teebeutel ebenfalls hinzugeben. Kurz aufkochen lassen, anschließend Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel für 3-4 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich die Ribs wenden.

Ribs herausnehmen, vom Knochen trennen (dieser sollte sich quasi von alleine lösen) und das Fleisch zerrupfen. Dieses könnt ihr anschließend (bis die Quesadilla gemacht werden) mit etwas von der Soße abgedeckt aufheben. Teebeutel aus der Soße nehmen und mit Salz abschmecken.

Quesadillas

Rote Zwiebel und Koriander fein hacken, Limetten achteln und den Käse reiben. Die Tacos kurz in die Soße tunken und in eine beschichtete Pfanne bei mittelhoher Hitze geben. Etwas Käse auf dem Taco verteilen und auf der einen Hälfte 1-2 gehäufte EL des Fleischs sowie einen weiteren EL der Soße geben. Nach etwa einer Minute den Taco zusammen klappen und von beiden Seiten je eine Minute anbraten.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel etwas von der Soße abfüllen und je einen EL der Zwiebel und des Korianders hinzugeben. Mit einigen Limetten-Stücken und der Soße servieren (diese ist zum Eindippen gedacht).

Lust auf ein leckeres Chili? Dann ab zu unserem Rezept!

Tacos mit Rinderrippchen

Birria Quesadillas

Von den Foodtrucks der USA in der ganzen Welt bekannt gemacht, sind die Birria Quesadillas einfach der Hit auf jedem Taco.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 4 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch, Mexikanisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 860 kcal

Zutaten
  

Birria

  • 2 Rinder-Short-Ribs mit Knochen ca. 700 g
  • 2 l Rinderbrühe
  • 5 getrocknete Chilies vorzugsweise Guajillo Chilies
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zimtstange
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Koriandersaat
  • ½ TL Pfefferkörner
  • 3 EL neutrales Öl zum Anbraten z.B. Rapsöl
  • Salz nach Geschmack

Quesadilla

  • 20 Tacos
  • 150 g Cotija Käse alternativ geriebener Mozzarella
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Koriander oder Petersilie
  • 2 Limetten

Anleitungen
 

Birria

  • Den oberen Teil der Chilies entfernen und anschließend entkernen. In etwa der Hälfte der Brühe für 30 Minuten einweichen lassen und danach in einem Mixer pürieren
  • Zwiebeln würfeln und Knoblauch fein hacken
  • Zimtstange, Koriandersaat, Pfeffer und Lorbeerblätter in einen Teebeutel oder Teeei geben und verschließen
  • In einem großen Topf (oder besser Gussbräter) 2 EL Öl auf mittelhoher Stufe erhitzen. Die Short Ribs trennen, salzen und von allen Seiten scharf anbraten und heraus nehmen
  • Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, 1 EL Öl hinzugeben und die Zwiebeln kurz darin dünsten, bis sie leicht glasig sind. Knoblauch hinzugeben und für 30 Sekunden mit anschwitzen
  • Tomatenmark in den Topf geben. Nach etwa einer Minute alles mit der Brühe-Chili-Mischung sowie der restlichen Brühe ablöschen, Gewürze und etwas Salz nach Geschmack dazugeben. Die Ribs und die Gewürze im Teebeutel ebenfalls hinzugeben. Kurz aufkochen lassen, anschließend Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel für 3-4 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich die Ribs wenden
  • Ribs herausnehmen, vom Knochen trennen (dieser sollte sich quasi von alleine lösen) und das Fleisch zerrupfen. Dieses könnt ihr anschließend (bis die Quesadillas gemacht werden) mit etwas von der Soße abgedeckt aufheben
  • Teebeutel aus der Soße nehmen und mit Salz abschmecken

Quesadillas

  • Rote Zwiebel und Koriander fein hacken, Limetten achteln und den Käse reiben
  • Die Tacos kurz in die Soße tunken und in eine beschichtete Pfanne bei mittelhoher Hitze geben
  • Etwas Käse auf dem Taco verteilen und auf der einen Hälfte 1-2 gehäufte EL des Fleischs sowie einen weiteren EL der Soße geben
  • Nach etwa einer Minute den Taco zusammen klappen und von beiden Seiten je eine Minute anbraten
  • Zum Servieren in einer kleinen Schüssel etwas von der Soße abfüllen und je einen EL der Zwiebel und des Korianders hinzugeben
  • Mit einigen Limetten-Stücken und der Soße servieren (diese ist zum Eindippen gedacht)
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.