Chicken Wings – Buffalo Style

Chicken Wings – Buffalo Style
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Ich weiß nicht warum, aber ich bin seit meinem ersten USA-Besuch 2015 den Sports-Bars dort verfallen. Viele gute Biere, enorm viel Sport und vor allem geniale Bufallo Chicken Wings sind die Argumente, die mich immer wieder dort hingehen lassen. Typischer Weise werden dort überall Buffallo Wings angeboten. Und wie du diese perfekt zu Hause in den unterschiedlichsten Schärfegraden zubereiten kannst, zeigen wir dir in diesem Blog-Beitrag.

Mein Besuch beim Original

Die genialen Wings haben ihren Ursprung in – wer hätte es vermutet – Buffalo, New York. Dort wurden sie in den 60er Jahren in der Anchors Bar erfunden. Waren sie zunächst noch eine kostenlose Snackbeilage, war der rasante Siegeszug in der gesamten USA und dann auch der ganzen Welt kaum aufzuhalten. Mittlerweile gibt es sogar eine große Restaurantkette, die sich den Bufallo Wings angenommen hat: Bufallo Wild Wings.

Mir wurde die Anchor-Bar 2018 bei einem Besuch in den USA empfohlen. Wir waren eigentlich auf einer Hochzeit in Ohio eingeladen und haben an einem der Tage einen Ausflug an die Niagarafälle eingeschoben. Glücklicherweise lag die Ursprungsstätte der Wings (für amerikanische Verhältnisse) direkt in der Nähe. Das Restaurant trotzte nur so vor Nostalgie. Neben einer lebensgroßen Figur der Erfinderin, finden sich etliche Bilder von berühmten Persönlichkeiten und ein Souvenir-Shop, bei dem man “wunderschöne” Hüte in Chicken-Wings-Form kaufen kann. Das Bild mit mir, einem dieser besagten Hüte und der Statue enthalte ich euch jetzt sicherheitshalber mal vor.

So, nun aber mal zu meinem Urteil: Die Wings dort sind einfach nur der Hammer. Traditionell werden sie in unterschiedlichen Schärfen serviert. Als Beilage gibt es Sellerie-Sticks mit einem Dipp aus Joghurtdressing und Blauschimmelkäse. Das ist sicherlich nicht jedermanns Lieblingsbeilage, aber zur Nostalgie gehört es irgendwie mit dazu. Insgesamt einfach ein echt lohnenswerter Abstecher, der mich auch prompt motiviert hat das Ganze selbst zu Hause auszuprobieren.

Buffalo Chicken Wings
Chicken Wings – Buffalo Style

Wie du die Wings selbst zu Hause machst

Das Rezept besteht aus zwei Teilen. Einerseits wie man die Wings an sich zubereitet und andererseits wie man eine Soße in unterschiedlichen Schärfegraden dazu herstellt.

Für die Wings

  • 1 kg Hühnchenflügel
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 EL Butter
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • Öl zum Frittieren
  • 1 TL weißer Pfeffer
  • 2 EL Salz

Für die Soße

  • 1 rote Paprika
  • 200 ml neutrales Öl z.B. Rapsöl
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • ½ Knoblauchzehe
  • 25 ml Wasser

So wird es dann zubereitet

Chicken Wings

Als erstes die Chicken Wings waschen und am Gelenk in der Mitte teilen. In einem Gefäß die Buttermilch mit 1 EL Salz, 1 TL Knoblauchpulver, 1 EL Paprikapulver, 1 TL weißem Pfeffer und dem Oregano würzen und die Wings darin für mindestens 2 Stunden einlegen. Wenn die Hühnerflügel gut durchgezogen sind, vermischt du in einem weiteren Gefäß das Mehl mit den übrigen Gewürzen. Anschließend die Wings aus der Buttermilch nehmen und im Mehl wenden. Bitte achte darauf, dass alle Seiten gut mit Mehl bedeckt sind – das macht die Wings am Ende richtig knusprig. Nun heizt du die Friteuse (oder einen Topf mit Öl/Fett) auf 170 Grad vor und frittierst die Wings darin etwa 8 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Abschließend gibst du 1 EL Butter und 3 EL einer Öl-basierten Soße (vorzugsweise selber machen) in eine Schüssel, gibst die noch heißen Wings dazu und schwenkst sie kurz durch.

Die Soße

Zunächst den Knoblauch in feine Streifen schneiden und mit dem Öl in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze langsam erwärmen, bis der Knoblauch ganz leicht Farbe annimmt. Den Topf sofort vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Danach entkernst du die Paprika und schneidest sie in kleine Würfel. Diese gibst du in einen Topf und brätst sie mit 1 TL Salz und etwas Öl für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze an. Die Paprika und die übrigen Zutaten in ein hohes Gefäß oder Mixer geben und (mit einem Stabmixer) pürieren. Das Öl inklusive dem Knoblauch nach und nach hinzugeben bis eine homogene, leuchtend rote Soße entsteht.

Buffalo Chicken Wings

Chicken Wings – Bufallo Style

Leckere Hähnchenflügel wie aus New York State.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für die Wings

  • 1 kg Hühnchenflügel
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 EL Butter
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • Öl zum Frittieren
  • 2 EL Salz
  • 1 TL weißer Pfeffer

Für die Soße

  • 1 rote Paprika
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • 25 ml Wasser
  • 200 ml neutrales Öl z.B. Rapsöl
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

Chicken Wings

  • Die Chicken Wings waschen und am Gelenk in der Mitte teilen
  • In einem Gefäß die Buttermilch mit 1 EL Salz, 1 TL Knoblauchpulver, 1 EL Paprikapulver, 1 TL weißem Pfeffer und dem Oregano würzen und die Wings darin für mindestens 2 Stunden einlegen
  • In einem weiteren Gefäß das Mehl mit den übrigen Gewürzen vermischen. Die Wings aus der Buttermilch nehmen und darin wenden. Bitte achte darauf, dass alle Seiten gut mit Mehl bedeckt sind – das macht die Wings am Ende richtig knusprig
  • Friteuse (oder einen Topf mit Öl/Fett) auf 170 Grad vorheizen und die Wings darin etwa 8 Minuten oder bis sie goldbraun sind fritieren
  • In einer Schüssel 1 EL Butter und 3 EL einer Öl-basierten Soße (vorzugsweise selber machen) geben und die noch heißen Wings darin schwenken

Die Soße

  • Den Knoblauch in feine Streifen schneiden und mit dem Öl in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze langsam erwärmen, bis der Knoblauch ganz leicht Farbe annimmt. Den Topf sofort vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  • Paprika entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • In einem Topf mit 1 TL Salz und etwas Öl für 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten
  • Die Paprika und die übrigen Zutaten in ein hohes Gefäß oder Mixer geben und (mit einem Stabmixer) pürieren. Das Öl inklusive dem Knoblauch nach und nach hinzugeben, bis eine homogene, leuchtend rote Soße entsteht
Keyword BBQ, Grillen, Hähnchen
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.