Gazpacho mit Garnelenspieß

Gazpacho mit Garnelenspieß
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

Fruchtig, leicht, lecker und sommerlich. Die Gazpacho mit Garnelenspieß ist super schnell gemacht und gerade im Sommer eine echte Wonne für den Gaumen. Dabei kannst du optimal mit frischen Zutaten spielen und deine ganz eigene Gazpacho kreieren.

Mal wieder etwas zur Geschichte

Die Suppe kommt ursprünglich aus dem Süden von Spanien. Um genauer zu sein, aus Andalusien. Auch bei den Portugiesen war sie früh verbreitet. Ursprünglich ist die nur aus kalten Komponenten bestehende Suppe eine Mischung aus Gurke, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Die Zutaten wurden früher von Hand in einem Mörser zerkleinert. Die Seefahrt änderte die Rezeptur nochmals grundlegend. Von seinen Reisen brachte Christoph Kolumbus Tomaten und Paprika mit, welche schnell Bestandteil der Gazpacho wurden. Heutzutage brauchst du dir zum Glück nicht mehr die Mühe mit dem Mörser machen – ein Stabmixer erleichtert die Arbeit ungemein.

Variationen und Tipps

Variationen gibt es natürlich unendlich viele. Du kannst mit frischem Gemüse herumspielen, wie du gerade lustig bist. Das Beste ist natürlich, wenn du im Garten einige frische und vollmundige Früchte hast, die du direkt von der Rebe oder vom Busch in die Gazpacho packen kannst. Hier liegt nämlich auch der Knackpunkt einer guten kalten Suppe: Umso besser deine Grundzutaten sind, desto besser ist entsprechend auch dein Endergebnis. Achte deshalb darauf, dass das Gemüse eine gute Reife hat. Hier bietet es sich natürlich an, die Suppe eher im Frühjahr oder im Sommer zu machen. Zu den warmen Temperaturen passt eine kalte Suppe natürlich perfekt. Denn seien wir mal ehrlich: An kalten Wintertagen ist eine warme Suppe doch die bessere Wahl.

Gazpacho mit Garnelenspieß
Gazpacho mit Garnelenspieß

Zutaten für 4 Personen:

  • 12 White Tiger Garnelen roh
  • 400 g Rispentomaten
  • 1 Salatgurke
  • 2 Paprika
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Scheiben Toast
  • 450 ml Tomatensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 2 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 Zitrone
  • 2 Zweige Petersilie
  • Chilli nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Rispentomaten vom Strunk befreien, Paprika entkernen und Zwiebel sowie Knoblauch schälen. Toast von der Rinde befreien und für 5 Minuten in Wasser einlegen (Tipp: Die Rinde kann man in etwas Olivenöl und mit etwas Salz anbraten und siehe da – man erhält leckere Croutons). Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Tomatensaft, Honig, Essig, Petersilie sowie das Öl hinzugeben, Toast ausdrücken und ebenfalls dazugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und für mindestens eine Stunde kalt stellen. Garnelen schälen, entdarmen, waschen und auf Spieße á 3 Garnelen aufspießen. Von beiden Seiten mit Salz würzen und entweder auf dem Grill oder in der Pfanne mit etwas Öl glasig braten.

Nach belieben anrichten und servieren – Nen Guten

Gazpacho mit Garnelenspieß

Gazpacho mit Garnelenspieß

Kalte, spanische Suppe für den Sommer
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Suppe, Vorspeise
Land & Region Mediterran
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 12 White Tiger Garnelen roh
  • 400 g Rispentomaten
  • 1 Salatgurke
  • 2 Paprika
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Scheiben Toast
  • 450 ml Tomatensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 2 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 Zitrone
  • 2 Zweige Petersilie
  • Chilli nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Rispentomaten vom Strunk befreien, Paprika entkernen und Zwiebel sowie Knoblauch schälen
  • Toast von der Rinde befreien und für 5 Minuten in Wasser einlegen (Tipp: Die Rinde kann man in etwas Olivenöl und mit etwas Salz anbraten und siehe da – man erhält leckere Croutons)
  • Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Tomatensaft, Honig, Essig, Petersilie sowie das Öl hinzugeben, Toast ausdrücken und ebenfalls dazugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und für mindestens eine Stunde kalt stellen
  • Garnelen schälen, entdarmen, waschen und auf Spieße á 3 Garnelen aufspießen. Von beiden Seiten mit Salz würzen und entweder auf dem Grill oder in der Pfanne mit etwas Öl glasig braten
  • Nach Belieben anrichten und servieren
Keyword Garnelen, Suppe
Teile diesen Beitrag. Dieser wurde bereits 0 Mal geteilt!

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.